Zumeldung zur Pressemeldung des PARITÄTISCHEN Gesamtverbandes: Aktuelle Zahlen der Bertelsmann-Stiftung zum Personalmangel in der Kindertagesbetreuung.

Drucken E-Mail
Dazu äußert sich Feray Sahin, Bereichsleitung Kinder, Familie und Migration beim PARITÄTISCHEN Baden-Württemberg wie folgt:

„Wir begrüßen es außerordentlich, dass das Land die Mittel aus dem „Gute-Kita-Gesetz“ für die Leitungszeit und somit zur Verbesserung der Qualität in der Kindertagesbetreuung und den Ausbau der praxisintegrierten Erzieher*innenausbildung einsetzt. Zur Bekämpfung des Personalmangels in Baden-Württemberg reichen diese Maßnahmen allerdings nicht aus. Nach dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TKK) sind im Bundesdurchschnitt Erzieher*innen vier Tage länger krank, als andere Arbeitnehmer*innen. Grund dafür sind vor allem psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Erzieher*innen sind im Kitaalltag hohen Belastungen ausgesetzt, was zur Unzufriedenheit am Arbeitsplatz führt und sich auch negativ auf die pädagogische Arbeit auswirkt. Das Land muss stärker in den Gesundheitsschutz von Erzieher*innen investieren und dazu auch eigene Mittel einsetzen.“

Zur Pressemeldung des Paritätischen Gesamtverbandes https://www.der-paritaetische.de/presse/kindertagesbetreuung-eine-million-neuer-betreuungsplaetze-notwendig/ und zum Gesundheitsreport der TKK. https://www.tk.de/resource/blob/2060908/b719879a6b6ca54c1f2ec600985fb616/gesundheitsreport-au-2019-data.pdf


Hina Marquart M.A.
Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
DER PARITÄTISCHE Baden-Württemberg
Hauptstr. 28
70563 Stuttgart
Tel. 0711/2155-207
mobil: 0172/7148625
Fax 0711/2155-215
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.paritaet-bw.de


Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67