Jahrespressegespräch 2020

Drucken E-Mail
Diakonie zu aktuellen Entwicklungen in der Sozialpolitik

Zu Beginn des Jahres blickt das Diakonische Werk Baden auf wichtige sozialpolitische Neuerungen. Sie werden Baden-Württemberg in den nächsten Jahren prägen. Bundes- und landespolitische Entscheidungen wirken sich auf das Leben der Menschen aus. Darüber wollen wir mit Ihnen gerne ins Gespräch kommen.

Wir laden Sie daher herzlich ein zum Pressefrühstück am

Montag, den 20. Januar 2020, 9:30 Uhr
Haus Bodelschwingh
Karlstraße 94, 76137 Karlsruhe

Das Bundsteilhabegesetz (BTHG) ist eine der größten sozialpolitischen Reformen der vergangenen Jahrzehnte. Seit Januar 2020 Jahr greift es auch hierzulande in die Lebenswirklichkeit von zehntausenden Menschen ein. Ziel ist mehr Teilhabe und Gerechtigkeit. Doch kennt das Gesetz wirklich nur Gewinner? Jahrelang wurde verhandelt, und noch immer sind Fragen offen: Kommen die Betroffenen mit der Flut an Neuerungen klar? Wer trägt die Mehrkosten? Hat sich der immense Mehraufwand überhaupt gelohnt?

Das Starke-Familien-Gesetz gilt seit Januar in seiner zweiten Stufe. Es bringt zahlreiche Verbesserungen für Familien. Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat für 2020 die Landesstrategie „Starke Kinder - Chancenreich“ ausgerufen. Werden endlich Benachteiligungen beseitigt und diejenigen gefördert, die es wirklich nötig haben? Wo steht Baden-Württemberg in Sachen Familienfreundlichkeit und wir kann es sein, dass in diesem reichen Bundesland noch immer rund 325.000 Kinder als arm gelten?

Digitalisierung durchdringt inzwischen jeden Lebensbereich. Auch die Sozialwirtschaft. Welche Chancen bietet sie wirklich? Ist sie das Allheilmittel gegen Fachkräftemangel? Wir diskutieren über Chancen, aber auch die Risiken, die die Digitalisierung mit sich bringt. Experten sehen Hilfepotential für hunderttausende hilfebedürftige Menschen. Andere warnen vor ethischen Risiken. Wo steht dabei ein christlicher Wohlfahrtsverband?

Bei einem Frühstück wollen wir diese Themen erörtern. Natürlich können Sie auch Fragen zu anderen Bereichen stellen.

Ich freue mich sehr auf das gemeinsame Gespräch und ein Wiedersehen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Könemann
(Pressesprecher)
Mehr Informationen

Kontakt:
Christian Könemann  |  Pressesprecher  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon +49 (721) 9349 – 248  |  Telefax +49 (721) 93496 – 248  |  Mobil    +49 (172) 7319 935






Liga der freien Wohlfahrtspflege in Baden-Württemberg e.V.

Stauffenbergstraße 3
70173 Stuttgart
Tel  0711 / 619 67 - 0
Fax 0711 / 619 67 - 67